Icons_software

IT Service-Management AddOns

Die innomea präsentiert Ihnen nachfolgend selbsterstellte AddOns für Matrix42 Client-Management (Empirum) und den Matrix42 Service-Management-Produkten an. Die AddOns zu den Matrix42 Produkten sind unterschiedlich umfangreich – aber alle gleichermaßen nützlich. Alle Erweiterungen sind direkt aus praktischen Anforderungen unserer Kunden und Mitarbeiter entstanden. Sie unterstützen Ihre Mitarbeiter im Einsatz mit den Matrix42 Produkten oder bieten Ihnen Möglichkeiten, die Sie zuvor nicht hatten.

Die hier aufgeführten AddOns ergänzen die Matrix42 Produkte der Service-Management Plattform.

innomea ITSM AddOns für Matrix42

Der Connector ermöglicht die Erstellung von Benutzerkonten nach vorgegebenen Namens- und Kennwortkonventionen in einem Workflow „Neuer Mitarbeiter“.

  • Die Namens- und Kennwortkonventionen können pro Domäne individuell in der Oberfläche definiert und in einer Vorschau geprüft werden.
  • Das Initialkennwort wird entweder fest vorgegeben oder nach Vorgaben wie minimale, maximale Länge und Komplexität je Benutzer individuell generiert.
  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit das Exchange oder Office 365 Postfach für den Benutzer bereits zu erstellen.

Pro Windows Domäne kann der Administrator die Erstellung von Benutzerkonten samt Namens und Kennwortkonventionen leicht selbst definieren und konfigurieren. Durch die Bereitstellung eines Services „Neuer Benutzer“ delegiert er die Erstellung und Anforderung von neuen Benutzern an andere Mitarbeiter. Anhand des Workflows definiert der Administrator, ob und wie viele Genehmigungsstufen notwendig sind. Aufgrund der vorhandenen Mechanismen des Matrix42 Service-Management wird der gesamte Prozess von der Anforderung bis zur Bereitstellung nachhaltig in einem Change-Request dokumentiert.

Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen oder Zugriff auf den Artikel im Service Catalog (Personalabteilung, Vorgesetzter, Entscheider,…) können selbstständig, nach definiertem Genehmigungsverfahren, Benutzerkonten erzeugen, ohne auf die IT-Abteilung angewiesen zu sein.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x
Workflow Designer wird benötigt!

Mit Hilfe unsere Erweiterung werden die Verbindungen zwischen den vorhandenen Assets bzw. CIs anhand diverser Informationen selbstständig dokumentiert und können somit visuell dargestellt werden.
Die Abhängigkeiten werden somit ohne immensen Pflegeaufwand optimal visualisiert.
Funktionen:

  • Erweiterung der CIs um die Netzwerkverbindung.
  • Pflegen von Abhängigkeiten der Netzwerkgeräte untereinander.
  • Herstellen von Relationen zwischen virtuellen Maschinen, ESX Hosts und vCentern.
  • Pflegt die Abhängigkeit von Applikationen zum ausführenden Host.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x

Anfragen können per E-Mail an den Matrix42 ServiceDesk gesendet werden. Aus diesen E-Mails werden automatisch Tickets erstellt. Damit nicht nur dem ServiceDesk bekannte Personen Anfragen erstellen können, bieten wir unserer Erweiterung an. Für unbekannte Absender wird automatisch ein entsprechendes Personenobjekt erstellt und diesem Anwender die erstellte Anfrage zugewiesen. Zusätzlich wird eine Aufgabe erzeugt, um dieses neu erstellte Personenobjekt zu validieren und gegebenenfalls zu ergänzen.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x
Workflow Designer wird benötigt!

Erfassen Sie mobil und effizient Inventargüter wie Computer, Monitore, Autos, Tische, Bürostühle oder komplette Arbeitsplätze etc. Die Mobile Inventar Administration (MIA) ermöglicht papierlose Ersterfassungen sowie regelmäßige Updates vorhandener Inventarisierungen. Synchronisieren Sie die erfassten Assets mit dem Matrix42 Asset Management.
Funktionen:

  • Erfassung von Inventargütern (auch im Offline-Betrieb möglich) und Inventar-Standorten.
  • Barcodeerfassung (1D und 2D) über integrierten Barcodescanner – optimale Erfassung auch bei widrigen Lichtverhältnissen.
  • Optionale Barcoderfassung über die eingebaute Kamera.
  • Fotos jeglicher Inventargüter erstellen und verwalten.
  • Erfassung und Zuordnung von Barcode, Seriennummer, Name, Benutzer, Asset-Kategorie und -Typ,
  • Netzwerkanschluss und Standort zu den Inventargütern.
  • Extrem robustes Erfassungsgerät (Industrie Tablet, Spec. IP 67).
  • Volle Integration in das Matrix42 Asset Management.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x

Einfacher und valider Import von Exceldaten

Führen Sie einfache und valide Imports von Massendaten mit Hilfe von Microsoft Excel durch. Wählen Sie die vorhandenen Stammdaten wie Kostenstellen, Organisationseinheiten, Standorte, Bestandsartikel (SKUs) Ihres Matrix42 Service-Management-Systems per Auswahlfeld in Excel aus und ergänzen Sie händisch die weiteren Informationen. Mit Hilfe der Schnellimportvorlage importieren Sie anschließend mit wenigen Klicks diese Excel-Tabellen.

Lieferumfang

  • Excel Vorlage.
  • Importdefinitionen inkl. Schnellimportvorlage für (Computer, Mobile Endgeräte, Netzwerkgeräte, allgemeine Peripheriegeräte, Drucker, Monitor).

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x

Sie möchten mehrere Bestandsartikel mit einem Service bereitstellen? Beispielsweise mehrere Notebooks von unterschiedlichen Herstellern zu einem Service „Power Notebook“ hinzufügen? Dann benötigen Sie die Multi SKU Lagerverwaltung! Diese Erweiterung macht Katalog Management erst richtig nutzbar, da erst dann eine Lagerverwaltung über mehrere Bestandsartikel möglich wird.

Funktionen/Inhalt der Erweiterung:

  • Mindestbestandsmenge.
  • Geforderte Bestandsmenge.
  • Größe bzw. Pakete der Nachbestellung.
  • Lagerdefinition.
  • Lagerpriorisierung abhängig vom Standort.
  • Integration in Ihren Bestellprozess.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x
Workflow Designer wird benötigt, wenn die Rollen angepasst werden sollen.

Sie möchten die Nutzer ihres Help- bzw. ServiceDesks davon in Kenntnis setzen, dass die gerade erstellte Anfrage außerhalb seines gültigen SLAs liegt und somit die Anfrage erst zu einem anderen Zeitpunkt bearbeitet wird? Dann nutzen Sie unsere Erweiterung zum Matrix42 ServiceDesk.
Auf Grundlage der im ServiceDesk hinterlegten Servicezeitprofile werden Ihre Kunden automatisch darüber benachrichtig. Sie erstellen dazu einmalig einen Benachrichtigungstext. So entsteht bei Ihrem Kunden keine falsche Erwartungshaltung und Sie sorgen gleichzeitig für mehr Transparenz über Ihre Servicezeiten.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x

KVP steht für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Jede Organisation und jedes Unternehmen ist bestrebt sich kontinuierlich zu verbessern. Beispielsweise bei der Vereinfachung von Arbeitsabläufen bzw. die Verbesserung der Produkt-Qualität. Haben Sie zur Verbesserung ihrer Organisation bzw. Unternehmens bereits einen Prozess etabliert? Wie wird der Prozess gelebt und wie werden die Abläufe und die Bewertung der Entscheidungsfindung dokumentiert?

Unsere Erweiterung AIT.KVP ermöglicht Ihnen:

  • Eine zentrale Datenbank zur Verarbeitung der Verbesserungsvorschläge.
  • Dokumentation der eingegangenen Verbesserungsvorschläge sowie der dazu durchgeführten Maßnahmen.
  • Systemunterstützte Bearbeitung des Verbesserungsvorschlages nach dem vordefinierten Prozess des KVPs.
  • Nachvollziehbarkeit, welcher Verbesserungsvorschlag sich in welchem Zustand befindet.
  • Zusammenarbeit an den Lösungen.
  • Möglichkeit zur Einschränkung von Arbeitsbereichen und damit verknüpften Verbesserungsvorschlägen auf Nutzerkreisebene.
  • Bewertung der Ideen und Lösungsvorschlägen zu bereits formulierten Problemen.
  • Ein dynamisches Mitwirken wird durch das Matrix42 Rollenmodell unterstützt.

Technische Voraussetzungen:

Matrix42 Service-Management 8.x

Der innomea.MobileIron Connector bindet MobileIron nahtlos in Ihre Workflow basierten IT-Geschäftsprozesse ein. Verbinden Sie zwei leistungsstarke Systeme und profitieren von einem spürbaren Mehrwert. Das Matrix42 Workspace Management erweitert den Informationsgehalt Ihrer in MobileIron verwalteten Endgeräte. Darüber hinaus stehen Ihnen weitere Vorzüge eines umfassenden IT-Service-Managements zur Verfügung. So werden die Vorteile von Asset-, Lizenz- und Vertrags-Management Informationen auch für Endgeräte in MobileIron nutzbar. Zudem ermöglichen Sie Ihren Benutzern die Anforderung neuer mobiler Apps und Berechtigungen über den vorhandenen Matrix42 Service Catalog. Sie als einer der Entscheider geben Anforderungen frei oder lehnen diese ab. Die Prozesse werden nachvollziehbar und revisionssicher durch den Service Catalog und unseren Connector automatisiert verarbeitet.

Ihre mobilen Endgeräte verwalten Sie in der gleichen Art und Weise wie Ihre „klassischen“ Computer. Wählen sie die Edition die zu Ihren individuellen Anforderungen passt. Neben der Standard Edition bietet die Premium Edition zusätzlich die Nutzung von Aktionen, Services und Workflow Activities an.

Technische Voraussetzungen:

MobileIron … 9.x
Matrix42 Service-Management 8.x
Workflow Designer wird benötigt, für die Premium Edition