Add-ons für Matrix42 Unified Endpoint Management (Empirum)

Die folgenden innomea Add-ons ergänzen die Matrix42 Produkte der Unified Endpoint Management (Empirum) Plattform.

innomea.PaketBox

Fertige Software Pakete für Matrix42 Empirum

Nutzen Sie die wichtigsten Softwarepakete mit nur wenigen Handgriffen in der eigenen Matrix42 Physical Workspace Management (Empirum) Umgebung. Zur einfachen Nutzung ist kein Paketierungs-Know How notwendig!

Merkmale der innomea PaketBox

  • Zeitnahe Bereitstellung der gekennzeichneten Pakete
  • Einfacher Download mehrerer Pakete möglich
  • Pakete beinhalten zumeist die 32 und 64bit Quellen für eine einfache Zuweisung und sauberen Status
  • Paket-Funktionen: Installation, Re-Installation und Deinstallation
  • Prüfung auf laufende Prozesse zur sicheren Durchführung
  • Vorwiegend in deutscher und englischer Sprache – häufig sogar mehrsprachig
  • Dokumentation im Paket
  • Nutzung der Hersteller-Setuproutinen
  • Zentrale Ablage von Log Dateien
  • Windows 7, 8.1, 10 – 32 und 64bit (x86/x64)
  • Qualitätsgeprüft: 4 Augen-Überprüfung und RealCheck
  • kundenspezifischen Anpassungen sind im separaten Bereich möglich und klar getrennt
  • Anzeige des eigenes Logos und eigenen Hinweis-Textes nach einmaliger Konfiguration
  • Dedizierte Bereitstellung und Test von Programmupdates durchführbar
  • Nicht nur Programmpakete – auch Funktionspakete inklusive!
  • Paketvorlagen für lizenzpflichtige Software (AntiVirus, Microsoft Office, etc.) sind ebenso vorhanden.

Sie vermissen ein Paket das Sie zum Standard zählen – lassen Sie es uns wissen!
Eine Erweiterung der innomea PaketBox um weitere kundenspezifische Paketierungsaufträge ist optional möglich.

Übersicht Softwarepakete

innomea.Microsoft Windows 10 Feature Upgrade Paket

Windows 10 erfordert im Rahmen der jeweiligen Edition, dass man zyklisch auf eine „aktuell supportete“ Windows 10 Version wechselt.
Windows 10 Feature Upgrades, also Versionssprünge von beispielsweise 1809 zu 2004 oder 2009, sind somit im Jahres- oder Zweijahrestakt notwendig. Wir haben aufgrund der verschiedenen Anforderungen ein Windows 10 Feature Upgrade Paket erstellt und die Erkenntnisse von einigen Projekten einfließen lassen. So überprüft, reagiert und protokolliert unser Windows 10 Feature Upgrade Paket auf einige Besonderheiten.

Merkmale des innomea.Microsoft Windows 10 Feature Upgrade Paketes

  • prüft vor dem Update, ob die Windows Zielversion bereits installiert ist
  • prüft, ob ein mobiles Endgerät am Netz angeschlossen ist
  • prüft vor der Ausführung auf einen definierten freien Festplattenplatz
  • prüft, ob Neustarts ausstehen, bevor mit dem Upgrade Prozess gestartet wird
  • führt nach Bedarf eine Überprüfung und eine Bereinigung zuvor durch
  • pausiert DriveLock Disk Protection für den Upgrade Prozess
  • pausiert McAfee Drive Encryption für den Upgrade Prozess
  • startet bei Bedarf den Setup Prozess in einem administrativen (nicht SYSTEM) Kontext
  • kann eine ISO Datei anstatt entpackten Windows Quellen nutzen
  • prüft nach dem Upgrade, ob Bitlocker vom Upgrade Prozess deaktiviert wurde und aktiviert es wieder
  • triggert die Ausführung des zugewiesenen Empirum Inventory nach dem Upgrade
  • triggert die Ausführung der zugewiesenen Empirum Patch-Management Pakete nach dem Upgrade
  • triggert die Ausführung von zugewiesenen kundenspezifischen Empirum Paketen nach dem Upgrade (Anpassung notwendig)
  • prüft nach dem Update, ob die Windows Zielversion auch erreicht wurde
  • protokolliert den gesamten Fortschritt

Das Paket wurde auch schon für ein Windows 10 Upgrade von Windows 10 LTSB zu LTSC genutzt!

Aktionen

Fachjargon

innomea.EmpirumHomeoffice

UEM Dienstleistungspaket „innomea.EmpirumHomeoffice“

Ihre Mitarbeiter sind übergangsweise oder dauerhaft im Homeoffice oder Mobil tätig?
Sie haben die Aufgabe sicherzustellen, dass die grundlegende Sicherheit gewährleistet ist?
Dann sollten Sie jederzeit in der Lage sein, Software und Patches zentral zu verteilen.

Bild Homeoffice

In der Empirum Standardkonfiguration erhalten Windows Endgeräte die zugewiesene Software und Patches nur, wenn das Endgerät per VPN mit ihrem Unternehmensnetzwerk verbunden ist und der Empirum Agent zeitgleich mit dem zuständigen Server kommuniziert. Ist dies nicht der Fall oder der VPN stark belastet, erfolgt keine Aktualisierung.

Matrix42 bietet aus seinem Produktportfolio mit dem Empirum Web Depot die Entlastung. Technisch jederzeit sicher das Web Depot erreichen und über eine verschlüsselte Verbindung Zugriff auf Software und Patches erhalten.

innomea.EmpirumHomeoffice
Das UEM Dienstleistungspaket beinhaltet:

  • Konfiguration des Empirum Web Depot Servers
  • Einrichtung der Synchronisation
  • Agent-Konfiguration für Homeoffice PCs

Vorteile nach erfolgter Einrichtung:

  • keine zusätzliche VPN Verbindung in ihr Unternehmen notwendig
  • Patchmanagement auch für Homeoffice Laptops möglich
  • Paketverteilung ohne VPN möglich
  • Inventory und Logfiles werden wie gewohnt zentral zur Verfügung gestellt

Technische Voraussetzungen:

  • Matrix42 Client Management Empirum
  • Windows Server ab 2012 R2 in eigener DMZ oder bei einem Serverhoster
  • SSL Zertifikat und öffentlicher DNS Eintrag
  • 1 freie Empirum Lizenz (Server benötigen keine separate Lizenz, diese werden wie Clients lizenziert)
  • Firewallfreigabe für HTTPS Verbindungen (in das Internet)
  • Firewallfreigabe für Synchronisation (in das interne Netzwerk)

innomea.EnableADSDeletionafterEOL

End Of Life mit der Löschung aus dem ActiveDirectory

Sie nutzen Matrix42 Physical Workspace Management (Empirum) und kennen den End of Life Dialog, zum sicheren Löschen der Festplatte? Hier bekommen Sie angeboten, nach dem End of Life, den Computer zusätzlich aus der Empirum Datenbank und dem Microsoft Active Directory zu löschen. Das Löschen aus dem Microsoft Active Directory funktioniert jedoch nur, wenn das Computerobjekt auch über den Empirum-LDAPSync erstellt wurde. Wir haben dazu mit EnableADSDeletionafterEOL die Möglichkeit geschaffen, auch Computer mittels End of Life aus dem Microsoft Active Directory zu löschen, die nicht mittels des Empirum-LDAPSync in der Empirum Standort Datenbank erstellt wurden. Dies erspart das zusätzliche Erstellen von Listen sowie Löschen dieser Einträge aus dem Active Directory.

Aktionen

Fachjargon

innomea.DetectSQLEditions

Microsoft SQL Editionen erkennen

DetectSQLEditions erkennt die installierten Microsoft SQL Editionen bzw. Komponenten und trägt diese in der Registry ein, damit diese im Inventory (Empirum und andere) erkannt werden und zur Auswertung herangezogen werden können. Das bedeutet, sie bekommen genau angezeigt, dass Microsoft SQL Server 2008R2 Enterprise Edition oder Microsoft SQL Server 2012 Management Studio installiert ist und nicht wie im Standard nur die Angabe Microsoft SQL Server 2008 R2. Diese detaillierten Informationen werden auch an das Lizenz-Management übertragen und ermöglichen dort eine zielgerichtete Bestimmung des Lizenzbedarfes.

Aktionen

Fachjargon

innomea.Empirum Package Deleter

Empirum Pakete bereinigen

Sie haben auch eine Menge an Software Paketen in Empirum eingebunden. Welche werden noch benötigt? Welche sind noch in der Verteilung? Wie bekomme ich diese Pakete, oder eine Liste an Paketen aus dem SoftwareDepot und der Verzeichnisstruktur gelöscht?

Auf alle diese Fragen hat unsere Tool-Sammlung rund um den EmpirumPackageDeleter eine Antwort!

Löschen Sie auf einfache Weise eine Liste von Software-Paketen aus dem Empirum SoftwareDepot sowie der Verzeichnisstruktur, mit geringem Aufwand, mit detailliertem Log und einer Backup Funktion.

Aktionen

Fachjargon