innomea Trainings

Service Management

Dauer:

1 PT (Personentag) pro Modul

Lernziele:

Teilnehmer erhalten grundlegende Kenntnisse über ITIL und vertiefende Einblicke in Bereiche wie den Servicedesk aus Sicht von ITIL.

Inhalt:

Betrachtung von Basis Themen aus den ITIL v3 Modulen

  • Service Strategy
  • Service Design
  • Service Transition
  • Service Operation

Ziel-Teilnehmerkreis:

Alle IT Mitarbeiter und deren unternehmensinterne Partner

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

keine

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

1 PT (Personentag) pro Modul

Lernziele:

Tiefgreifende Kenntnisse über ITIL und vertiefende Einblicke in Bereiche in die Serviceoperation (mit Bezug auf Matrix42) aus Sicht von ITIL.

Inhalt:

Detaillierte Betrachtung von Themen aus den ITIL v3 Modulen

  • Service Strategy
  • Service Design
  • Service Transition
  • Service Operation
  • Continual Service Improvement
  • Managing across the lifecycle

Ziel-Teilnehmerkreis:

• Manager
• Systemadministratoren mit dem Blick auf das Business

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

ITIL Foundation Zertifikat

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

1 PT (Personentag)

Lernziele:

Erlangen von Basiswissen zum Umgang mit JavaScript im Zusammenspiel mit dem Matrix42-System und dessen Nutzen in komplexen Formularberechnungen.

Inhalt:

  • Grundsätzliche Funktion von Javascript
  • Variablen
  • Funktionen
  • Javascript im Zusammenspiel mit Matrix42 Service Management
  • Grenzen von Javascript

Ziel-Teilnehmerkreis:

Matrix42 Administroren und Nutzer des Matrix42 Solutionbuilder

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Grundlegendes Verständnis von Script-Sprachen

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

1 PT (Personentag)

Lernziele:

Der Workshop vermittelt anschaulich das Wissen, um eigene Kataloge und Services zu erstellen oder vorhandene anzupassen.
Vermitteln von Hintergrundwissen über den Service-Lifecycle, sowie verschiedene Anwendergruppen für Kataloge und deren unterschiedliche Auswirkungen im System.

Inhalt:

  • Grundlegendes Katalogmanagement
    • Servicepipeline
    • Servicekatalog
    • End-of-Life
  • Kataloge
    • Berechtigungen (Anwenderkreise etc.)
  • Servicehandling
    • Statuswerte
    • Ausformulierung auf User- und interne Ebe
    • Genehmigungsprozesse
    • Provisionierungsprozesse
    • Änderungstemplates
    • im Zusammenspiel mit dem Changemanagement
  • Bestellungen/Buchungen
  • Leistungsverrechnung

Ziel-Teilnehmerkreis:

Katalogmanager/in

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

  • grundlegendes Verständnis vom ITIL Katalogmanagement
  • grundlegendes Verständnis im Bereich Servicedesk
  • ggf. Kenntnisse in der Kostenanalyse und Leistungsverrechnung

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

3 PT (Personentage)

Lernziele:

Der Workshop vermittelt anschaulich das Wissen, um komplexe Workflows zu erstellen und anzupassen. Technische Besonderheiten wie das Ansprechen externer und interner APIs (Anwendungsprogrammierschnittstelle) über PowerShell und die anschließende Datenverarbeitung werden vorgestellt und erläutert.
Vermittelt werden zudem erweiterte Kenntnisse über Funktion, Aufbau und mögliche Erweiterungen der vorhandenen Funktionen.

Inhalt:

  • Nutzen von PowerShell in Workflows
  • Nutzen von Web-Requests
  • M42-Web-API und Workflows
  • Erweiterung Studio um eigene Komponenten
  • Nutzen von MS-SQL in Workflows
  • Datenmanipulation in der M42-Datenbank mit Workflows

Ziel-Teilnehmerkreis:

Matrix42 ITSM Administratoren

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Kenntnisse in MSSQL, VB, grundsätzliches Verständnis von Web-Schnittstellen, A-SQL, tiefgreifende Kenntnisse über Abläufe des Workspacemanagement und das Datenbankschema

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

3 PT (Personentage)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen einen Überblick über die Administrationsmöglichkeiten der Service Management Module: Self Service Portal, Service Katalog, Service Desk, Stammdaten und Asset-Management Im praxisnahen und intensiven Training werden die vielfältigen Möglichkeiten der Administration vermittelt.

Inhalt:

Tag 1

  • Zusammenspiel der einzelnen Matrix42 Service Management Funktionen
  • M42 Help & SourceFiles
  • Installation & Update
  • Backup & Recovery
  • Testsystem & Servermigration
  • Logs
  • Systemdienste
  • IIS & Zertifikat
  • UXX
    • QuickWins & BestPractise
    • Elemente unterscheiden
  • Konnektoren & Datenprovider
  • LIS (License Intelligence Service)
  • Einstellungen
  • Stammdaten
  • Datenbankschema
    • Datendefinitionen
    • Pickupliste
    • Konfigurationselemente
  • Datenquellen & Datenlisten
  • Navigationsobjekte
  • Suchfilter
  • Custom Schema-Erweiterung
    • Erstellung Custom Datendefintion
    • Verknüpfung mit CI

Tag 2

  • Wiederholung Datenbankschema
  • Layout Designer (SolutionBuilder)
    • Einbinden der Custom Datendefinition in Dialog
  • Erstellung Navigationsobjekt ‚Alle Aktivitäten‘
    • Datenquelle & Datenliste mit ASQL Filter
    • Navigationsobjekt
  • Importdefinitionen
    • XLS
    • MSSQL
    • Modulaktivierungen & Zeitpläne
  • Konformitätsregeln
  • ASQL

Tag 3

  • Export und Import von Customizings
  • Benutzerrollen und Zugriffsrechte
  • Reports
  • Erstellung eines eigenen Asset-CI’s
    • Datendefinition
    • PickupListe
    • CI
    • Datenquelle & Datenliste
    • Dialog
    • Navigationsobjekt
    • Suchfilter
  • Wunschthemen, die im Teilnehmerkreis aufkommen

Ziel-Teilnehmerkreis:

Matrix42 ITSM Administratoren

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

  • Installiertes Matrix42 Workspacemanagement
  • Infrastruktur für ggf. Test-Systeme mit VMWare Workstation

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

2 PT (Personentage)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen einen umfassenden Überblick über das Lizenzmanagement/Software Asset Management (SAM).

Inhalt:

  • Einführung in das Lizenzmanagement (SAM)
  • Begriffsdefinition und Erläuterung von Fingerprints, Softwareprodukten, Lizenzmodellen, SKU (Herstellerartikelnummer) Upgradeketten und der Lizenzkonsolidierung
  • Beispielhafte Datenerfassung von kaufmännischen Lizenzbeständen / Lizenzverträgen
  • Aufzeigen von Lizenzierungsszenarien
  • Nutzung des Matrix42 LIS (License Intelligence Service)
  • Import von Fingerprints über den Empirumkonnektor
  • Ablauf des Lizenzmanagementworkflows, von Import und Pflege bis zum Vergleich der technisch erhobenen Inventurdaten
  • Nutzung der vorhandenen Lizenzberichte

Ziel-Teilnehmerkreis:

Adminstratoren, Lizenzmanager, IT-Einkauf sowie Mitarbeiter aus den Bereichen des Lizenzmanagements, welche für die Erfassung und Pflege der Lizenzdaten sowie die operative Unterstützung vorgesehen sind.

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Matrix42 Lizenzmanagement / Compliance Suite / optional: LIS

Voraussetzungen (organisatorisch):

exemplarische Kaufverträge / Rechnung / Wartungsverträge inkl. SKU (Herstellerartikelnummer)

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

2 PT (Personentage)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen einen umfassenden Überblick über das Vertragsmanagement und den damit verbundenen praxisorientieren Umgang.

Inhalt:

  • Einführung in das Vertragsmanagement
  • Begriffsdefinition und Erläuterung von Rahmenvertrag, Vertrag und Vertragsposition
  • Beispielhafte Datenerfassung von Verträgen (Miete, Kauf, Wartung)
  • Verwaltung von kündbaren und auslaufenden Verträgen
  • Anlage von Zahlungsplänen
  • Nutzung der vorhandenen Berichte

Ziel-Teilnehmerkreis:

Adminstratoren, Contract Manager, IT-Einkauf sowie Mitarbeiter aus den Bereichen des Lizenzmanagements, welche für die Erfassung und Pflege der Lizenz- und Vertragsdaten, sowie die operative Unterstützung vorgesehen sind.

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Matrix42 Vertragsmanagement / Compliance Suite / ggf. Lizenzmanagement

Voraussetzungen (organisatorisch):

exemplarische Kaufverträge / Rechnung / Wartungsverträge inkl. SKU (Herstellerartikelnummer)

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

2 PT (Personentage)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen einen umfassenden Einblick in das Matrix42 Workflow Studio und dessen Handling. Im praxisnahen und intensiven Training werden die vielfältigen Möglichkeiten der Erstellung von Workflows und deren Anwendungsgebiete erklärt.

Inhalt:

  • Genehmigungsprozesse
  • Besprechung der unterschiedlichen Workflowkontexte, sowie deren Einsatzgebiete
  • Besprechung der wichtigsten Workflowaktivitäten
  • Erstellen von Aktionen mit nachgelagertem Workflow
  • Datenmanipulation via Workflow
  • Hands on mit praktischen Beispielen – (Besprechung von Wizards, je nach verbleibendem Zeitkontingent)

Ziel-Teilnehmerkreis:

Matrix42 Systemadministratoren oder technisch affine Prozessmitarbeiter

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Grundsätzliche Kenntnisse SQL- und A-SQL sowie tiefgreifende Kenntnisse WSM (Adminschulung empfohlen)

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

4 PT (Personentage)

Lernziele:

Das Erlangen von Kenntnissen über die Unterschiede der Oberflächen Classic-UI und UUX (Unified User Experience). Grundwissen zur Ausarbeitung eigener Migrationskonzepte und den Aufbau der UUX.

Inhalt:

  • Unterschiede zwischen der Classic UI und der UUX erfahren
  • Das eigene Migrationsprojekt abschätzen und skizzieren
  • Den Migration Wizard kennen lernen
  • Grenzen des Migration Wizards für das eigene Projekt erkennen
  • Migration Troubleshooting
  • Konzept der UUX
  • Arbeiten in den neuen Oberflächen
  • Neue administrative Möglichkeiten
  • Technische Migration zu UUX
  • Organisatorische und politische Tipps zum Wechsel
  • Überführung von Anpassungen aus der alten Welt
  • Entwicklung eigener Lösungen mit dem Solution Builder
  • Bestehende Customizings von der Classic UI in neue UUX Solutions überführen
  • Roadmap zur neuen Oberfläche
  • Abholen und Begeistern der Anwender für UUX

Ziel-Teilnehmerkreis:

Matrix42 Workspacemanagement Administratoren

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Adminworkshop: Grundlegende Kenntnisse der Clasic-UI in allen Bereichen

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Client Management

Dauer:

3 PT (Personentag)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen einen umfassenden Einblick in die Empirum Module: Inventory, OS-Installer, Software-Management und Personal-Backup. Im praxisnahen und intensiven Training werden die vielfältigen Möglichkeiten des „Matrix42 UEM Empirum“ Systems vermittelt.

Inhalt:

  • Generell
    • Aufbau des Empirum Systems (Zusammenspiel: Datei-System, Datenbanken, Dienste)
    • Aufbau, Nutzung und Konfigurationsmöglichkeiten der Matrix42 Management Console
  • OS-Installation
    • Zusammenspiel der Komponenten
    • Konfiguration und Ablauf einer OS-Installation inkl. Treibereinbindung
  • Inventory
    • Konfiguration und Auswertung der Inventarisierung
    • Hard- und Software Inventarisierung
    • Device-Discovery
    • Applikation Usage Tracking
    • Berichte
  • Software-Management
    • Konfigurationsmöglichkeiten des Empirum-Agenten
    • Software-Verteilung, Nutzung von Konfigurations- und Zuweisungsgruppen
    • Variablen
    • Status, Logs und Alarme
  • Personal Backup
    • Sicherungen und Rücksicherung von Einstellungen und Daten mittels Personal Backup
  • Patch-Management
    • Konfiguration Patch Management
    • Freigabe und Nachverfolgung der Patch-Installationen
    • Logs und Berichte

Ziel-Teilnehmerkreis:

IT-Adminstratoren, Fachverantwortlicher für Client-Management

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Grundkenntnisse in der IT Infrastruktur

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort

Dauer:

3 PT (Personentage)

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen Kenntnisse und Fähigkeiten um Erstellung, Test und Verteilung von Software-Paketen sicher selbstständig? durchführen zu können. Im praxisnahen Training werden die notwendigen, im Produkt enthaltenen, Werkzeuge genutzt.

Inhalt:

  • Vorgehensweise und Voraussetzungen bei der Software-Paketierung
  • Übersicht und Nutzung der Paketierungsmethoden (Diff, MSI und Unattended)
  • Nutzung des Empirum PackageWizards und Packaging Editors
  • Befehlssatz und Aufbau der Empirum Scriptsprache (Setup.inf)
  • Anpassen, erweitern und testen der erstellten Software-Pakete
  • Best Practise, Besonderheiten, Troubleshooting
  • Einbinden des Paketes in das Matrix42 Software-Management zur Verteilung

Ziel-Teilnehmerkreis:

IT-Adminstratoren, Fachverantwortlicher für Softwaremanagement

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat zum Workshop

Voraussetzungen (technisch):

Grundkenntnisse in der IT Infrastruktur

Voraussetzungen (organisatorisch):

keine

Trainingsort:

innomea GmbH, Siemensstraße 24 – 26, 63755 Alzenau, oder nach Absprache vor Ort am Kundenstandort