Lade Veranstaltungen

9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Lernziele:

Die Teilnehmer des Trainings erlangen Grundwissen und Best-Practice-Kenntnisse im Umgang mit EgoSecure. Im Mittelpunkt steht das Aufzeigen von praxisrelevanten Beispielen für die vielfältigen Bedürfnisse an Datensicherheit. Das Training richtet sich inhaltlich an Neukunden für den Wissensaufbau und Bestandskunden für das Erlernen neuer Möglichkeiten und Kontrolle der bisherigen Konfigurationsmöglichkeiten.

Inhalt:

  • Grundlagen zur EgoSecure Infrastruktur
  • Berechtigungskonzept innerhalb EgoSecure
  • Funktionsmöglichkeiten in der klassischen und neuen Unified User Experience (UUX) Oberfläche
  • Einbindung und Verwaltung von Clients
  • Einführung in die Kontrolle und Filterung von Datenschnittstellen
  • Daten auf dem Endgerät vor unberechtigten Zugriffen schützen inkl. automatisierter Einleitung von Abwehrmaßnahmen zum proaktiven Schutz vor Datenverlust oder Datendiebstahl
  • Filterung von Schadsoftware und unautomatisierten Anwendungen (Antivirus und Application Control)
  • Applikationen und Geräte entsprechend der Unternehmensrichtlinien klassifizieren und die Verwendung von nicht freigegebenen Anwendungen oder Geräten in Echtzeit blockieren
  • Grundlagen zur Verschlüsselung (Mobile Datenträger, Netzlaufwerke und Clouddienste, lokal auf dem Client)
  • Best Practice, Besonderheiten, Troubleshooting

Ziel-Teilnehmerkreis:

IT-Adminstratoren und IT-Sicherheitsbeauftragte

Zertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat

Voraussetzungen:

Grundkenntnisse in der IT Infrastruktur

Trainingsanfrage:

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zum oben genannten Training. Füllen Sie dazu das nachfolgende Formular aus, wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten.

    Unternehmen (Pflichtfeld)

    Name (Pflichtfeld)

    Vorname (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Rufnummer (Pflichtfeld)

    Mitteilung (optional)